Timo Schmitz gewinnt die Deutsche Meisterschaft auf der Olympischen Distanz

Zum Saisonabschluss gelang dem Triathleten Timo Schmitz, der für den TSV Oettingen startet, noch ein unerwarteter Sieg. Er gewann am vergangenem Samstag die Overall-Wertung der Altersklassen über die olympische Distanz beim Bühler Beilngries Triathlon.

Der, zum 4. Mal ausgetragene, Triathlon im Naturpark Altmühltal zeichnet sich durch abwechslungsreiche Strecken aus. Durch die Breite des Main-Donau-Kanals finden die Athleten viel Platz zum Schwimmen. Radfahren mit Blick auf die Jurakalkfelsen und angenehm breiten Straßen, sowie eine Laufstrecke durch die historische Altstadt in Beilngries, lassen bei den Triathleten Kurzweile aufkommen.

Bei schwülwarmen Wetter starteten die Triathleten um 13.00 Uhr im Main-Donau-Kanal. Nach dem 1500 Meter Schwimmen stieg Timo als zweiter Sportler, in einer Zeit von 19:46 Minuten, aus dem Wasser. Nur Philipp Dressel-Putz, der in der 1. Bundesliga für den SC Plauen 06 startet, konnte einen Start-Ziel-Sieg verhindern.

Die anschließenden 40 km Radfahren kamen Timo entgegen. Eine neue Radstrecke musste zweimal durchfahren werden. Bereits am Anfang der Strecke musste eine knackige, aber gut befahrbare, Steigung überwunden werden. Danach ging es auf voll gesperrter Radstrecke auf welligem Terrain weiter. Eine Strecke die man als anspruchsvoll, aber durchaus angemessen, bezeichnen darf. Auch auf der Radstrecke konnte er überzeugen. Mit der zweitbesten Radzeit von 57.44 Minuten, ging er mit einer knappen Minute Vorsprung auf die 10 km Laufstrecke, wohl wissend, dass sehr starke Läufer hinter ihm lagen und er alles geben muss, um als erster durchs Ziel laufen zu können. Er absolvierte den Stadtkurs voll am Limit (33,41 Minuten) und konnte schließlich den Wettbewerb mit mehr als einer Minute Vorsprung in einer Endzeit von 1:53:06 Stunden für sich entscheiden.

Wie er beim anschließenden Interview erwähnte, konnte er an diesem Tag eine 100prozentige Leistung abrufen und ohne Tiefs die Strecke bewältigen.

Für den TSV Oettingen startete außerdem Johannes Schramm, der sich auf die Sprintdistanz (750/20/5) konzentrierte und mit einer guten Endzeit von 1:26:21 Stunden ins Ziel kam.

 

Der Marktoffinger Benjamin Estner komplettierte die Rieser Delegation und durfte sich freuen, seine 2. olympische Distanz in einer Zeit von 2:45:48 Stunden zu finishen.

Menü