„Drei-Königs-Lauf“ Mauren 2020

Gelungener Start ins neue Jahr für das Oettinger Team
Bericht von Herbert Wilhelm

Der Maurer „Drei-Königs-Lauf“ wurde zwar erst zum fünften Mal ausgetragen, gleichwohl hat er sich schon als „Institution“ für viele Läufer aus Nah und Fern etabliert. Dies liegt vor allem an den Verantwortlichen des SV Mauren, die jedes Jahr mit neuen Ideen aufwarten.

Nachdem sich das „Evangelische Pfarrdorf“ im Südries bereits im vergangenen Jahr mit seinem „Lauf um den Eisbrunn“ in die Jedermannslaufserie eingereiht hatte, ließen es sich die Organisatoren nicht nehmen, für den „Drei-König-Lauf“ eine neue Strecke abzustecken, welche kurzfristig für den Hauptlauf auf 10 km verlängert wurde.

Bei besten Laufbedingungen sicherte sich auf der anspruchsvollen Hauptstrecke (10 km) unter 142 Läuferinnen und Läufern der Oettinger Sufiyaan Ashaaloo den ersten Platz mit einer Zeit 37:59 min. vor Matthias Ritzka (38:13 min.) und Benjamin Jörg (38:23 min.), beide vom VSC Donauwörth.
Seinem Kollegen aus Oettingen folgte auf Platz 6 Herbert Wilhelm, der mit einem ersten Platz das Podest in seiner Altersklasse (M45) mit einer Zeit von 40:14 min. einnahm.

Martin Bickel „rundete“ mit einer Zeit von 43:22 min (M50, 3. Platz) das gute Ergebnis der Oettinger Männer ab.

Bei den Frauen gewann Theresa Wild von der LG Warching (42:23 min.) vor Katharina Kaufmann (44:36 min.), der Oettinger Lauflegende, welche in ihrer Altersklasse (W55) den ersten Platz belegte. Platz 3 ging an Anja Sauerland (47:22 min.), ebenfalls von der LG Warching.

Bei den Schülern (3km Laufstrecke) siegte Julian Röthinger (MU16) mit 12:48 min. vom TSV Harburg.

Der Oettinger David Kühnl (MU12) konnte seine Zeit vom letzten Jahr um zwei Minuten verbessern und erreichte mit 15:48 min. einen guten vierten Platz in seiner Altersklasse.

Die Ergebnisse sind bei der LG Ries unter https://www.lg-donau-ries.de abrufbar.

 

Die erfolgreichen Läufer von (links): Sufiyaan Ashaaloo, David Kühnl, Martin Bickel, Katharina Kaufmann, Herbert Wilhelm

Menü