Frühlingslauf Wilburgstetten

Willburgstetten – Lauf in den Frühling

Bericht von Markus Lutz
Dass dieser Tag der bisher wärmste des Jahres nach einem langen Winter werden sollte, war am Sonntagmorgen beim Start zum „Frühjahrslauf“ noch nicht zu erwarten. Bei Temperaturen nur knapp über dem Gefrierpunkt waren Teile der Laufstrecke noch etwas vereist, andere Abschnitte oberflächlich angetaut und damit rutschig. Das brachte den einen oder anderen Läufer zu Fall, jedoch außer einigen Sekunden Zeitverlust ohne weitere Folgen. Daneben sorgten die Cross-ähnlichen Streckenteile dafür, dass keine persönlichen Bestzeiten zu erwarten waren.

Trotz der Uhrumstellung auf Sommerzeit standen alle (leider nur 75) Sportler pünktlich an der Startlinie, unter ihnen neun Oettinger.

Zum Kinderlauf über rund 1,5 km traten Isabell und Anne Hahn an und kamen in 9:52 und 10:05 auf die respektablen Plätze 3 und 4.

Alle anderen Oettinger waren auf der 10-km-Strecke unterwegs. Verlass war wieder mal auf unsere Frauen. Die unermüdliche Katharina Kaufmann lief an 10. Stelle der Gesamtwertung ins Ziel und gewann mit 42:23 Minuten überlegen die Damenwertung. Zweieinhalb Minuten später komplettierte Martina Bickelein auf Platz 3 den Oettinger Erfolg.

Daneben schlugen sich auch die fünf angetretenen Herren sehr gut.
Allen voran Günther Simon, der auf Rang vier in 39:29 das Siegerpodest nur knapp verpasste. Bei ihm wirkt sich das nicht auf Umfänge, sondern auf Qualität ausgerichtete Training sehr positiv aus. Beim fünftplatzierten Stefan Deißler gibt es ebenso wie bei Jürgen Gehring (7.) einen ganz anderen Ansatz: beide bereiten sich auf einen Marathon vor machen im Training vor allem viele Kilometer.
Ihnen ist nach dieser ohne Tapering erzielten Leistung auch durchaus zuzutrauen, ihre hochgesteckten Ziele zu erreichen.
Wir warten schon gespannt auf Hamburg und Roth!

Eine weitere Möglichkeit ist es, überhaupt nicht zu trainieren. Dies praktiziert im Moment Markus Lutz, der mit dieser Strategie überraschend auf Platz 8 finnishte. Rainer Hahn lief, nachdem er kurz vorher noch seine beiden Mädels auf der Kurzstrecke begleitet hatte, auf Platz 12 am Sportgelände ein.

Ergebnisse im Überblick

4. (2. AK 40) Günther Simon 39:29
5. (3. AK 30) Stefan Deißler 39:50
7. (5. AK 30) Jürgen Gehring 41:27
8. (1. AK 50) Markus Lutz 42:56
10. (1.AK 50) Katharina Kaufmann 43:22
13. (2.AK 50) Rainer Hahn 45:05
15. (1.AK 30) Martina Bickelein 45:53

3. Isabell Hahn 9:52
4. Anne Hahn 10:05

Weitere Bilder unter www.jörgbehrendt.de

Menü